1.      Themenbereich

Die Thesis behandelt das Thema „Agile Unternehmenssteuerung auf Basis von agilen Softwareentwicklungsframeworks“.

Ziel der Thesis ist es, auf Basis von Scrum eine agile Vorgehensweise für die Unternehmenssteuerung zu entwickeln und deren Vor- und Nachteile im Einsatz aufzuzeigen.

In der Praxis wird das Softwareentwicklungsframework Scrum von führenden IT-Unternehmen wie Google, Microsoft, Facebook, Tesla, IBM, Salesforce.com für die Entwicklung Ihrer Software eingesetzt. Das Scrum Framework schafft mit seinen vordefinierten Rollen, Artefakten und „Sprints“ die Rahmenbedingungen für eine iterative und inkrementelle Vorgehensweise, wodurch die Entwicklungsteams schneller Feedback zu Ihren Ergebnissen erhalten. Aus diesen schnellen Feedbackschleifen können sie frühzeitig Fehlentwicklungen erkennen und Änderungen vornehmen. Scrum gilt als effizienter und erfolgreicher als klassische Methoden wie beispielsweise das Wasserfallmodell und findet dadurch starken Zuspruch von seinen Anwendern.

Das Controlling steht mit seinen großen Hauptbereichen Planung, Berichterstattung und Steuerung vor ähnlichen Herausforderungen. Diese Thesis beschäftigt sich damit, wie ein adaptiertes, agiles Framework für das Controlling aussehen kann und was beim Einsatz davon zu beachten ist.

 

2.      Forschungsstand

Zu agilen Softwareentwicklungsmethoden existiert ein breites Spektrum an Forschungsliteratur. Das Hauptaugenmerk der Literatur liegt darin, die Methodik auf Entwicklungsabteilungen anzuwenden und zu untersuchen. Dahingegen ist die Forschungsliteratur zu agilen Vorgehensweisen bei der Unternehmens-steuerung sehr dünn.

Dabei gewinnt Flexibilität und Agilität immer mehr an Bedeutung. Märkte wandeln sich durch die Digitalisierung immer schneller. Erfolgreiche Unternehmen, die sich in diesen Märkten behaupten wollen, müssen schnell und flexibel auf die sich ändernden Anforderungen reagieren. Unternehmen werden tagtäglich mit Herausforderungen bei der Aussteuerung Ihrer Projekte konfrontiert. Die wasserfallähnlichen, traditionellen Controllinginstrumente mit ihren abgeschlossenen Phasen in der Spezifikation, Planung und der anschließenden Umsetzung stoßen dabei an ihre Grenzen.

 

3.     Forschungsfrage und Aufbau

Die zentrale Forschungsfrage mit der sich diese Thesis beschäftigt lautet: Ist eine agile Vorgehensweise für die Unternehmenssteuerung hilfreich? Wie sollte ein solches Framework aufgebaut sein und wie müsste ein passendes Softwaretool dafür aussehen?

Der einleitende Teil der Thesis stellt das Softwareentwicklungsframework Scrum vor. Hierzu werden die wichtigsten Rahmenpunkte des Frameworks und deren Vorteile erklärt.

Im mittleren Teil werde ich ausarbeiten, inwiefern Unterschiede zwischen Entwicklungsabteilungen und dem Controlling in Bezug auf das Scrum Framework existieren. Diese Unterschiede stellen eine große Herausforderung für die Anpassung des ursprünglichen Scrum Frameworks dar. Um eine erfolgreiche Vorgehensweise für das Controlling zu entwickeln muss diese den Balanceakt zwischen der agiler Herangehensweise und der möglichst langfristigen Planung als Ziel des Controllings meistern.

Im abschließenden Teil werde ich diese Unterschiede verarbeiten und in einem Transfer aufzeigen, wie ein Framework aufgebaut sein sollte, damit es im Controlling erfolgreich für die Unternehmenssteuerung eingesetzt werden kann. Dabei wird für jeden Punkt betrachtet, was ein optimales Softwaretool dafür leisten müsste.